FIRMENZENTRALE
Schönmetz 2018
FIRMENZENTRALE
Schönmetz 2018
FIRMENZENTRALE
Schönmetz 2018

Multifunktionales Konzept aus Markenarchitektur, Ausstellungsgestaltung und Büroräumen

Der Firmensitz für den Sanitärbetrieb und Heizungsbauer Schönmetz muss viele Funktionalitäten unter einem Dach vereinen. Neben Büroräumen und Lagerflächen sind repräsentative Räume notwendig, um die Produkte emotional und informativ zu vermitteln. 

Bei der Planung des Gebäudes ging es nicht nur um ein Konzept für die Mehrfachnutzung, ein wesentliches Anliegen war zu zeigen, dass Industriebauten attraktiv für die Gemeinde und für die Stadt sein können – und dies bei gleichzeitiger wirtschaftlicher Darstellbarkeit. Mit drei wesentlichen Funktionen unter einem Dach setzt sich der Firmensitz aus drei Gebäudeteilen zusammen: eine Werk- und Lagerhalle mit ca. 750 m², einen Ausstellungsbereich mit ca. 450 m² sowie Büro- und Aufenthaltsbereiche mit rund 500 m².

Architektur und Innenarchitektur

Um sowohl in der Fern- und Außenwirkung, als auch im Raumerlebnis innen eine außergewöhnliche Architektur zu schaffen, erfährt der Hallenbau einen kreativen Eingriff mit enormer Wirkung: Das Gebäude wird verschoben aufgerissen. So erhält das Gebäudevolumen auf der Vorder- und Rückseite jeweils einen Zugang. Während einer der Eingänge in das Gebäude “eingezogen” wird, wird der Eingang zur Ausstellung hinten wieder “herausgezogen”. Die Verschiebung der Eingänge führt zu einer Verschiebung der Achse.

Farbcodierung und Wegeleitung

Das Konzept für den achsenverschobenen Hallenbau wird ergänzt um eine sehr spielerische Verwendung der Farben Gelb und Blau von Logo und Unternehmens-CI. Sie sorgt für eine Zonierung und Aufteilung der drei Gebäudebereiche mit jeweils eigenen Eingangsbereichen in Blau und Gelb.

In der Fernwirkung tragen die Farben die Unternehmensidentität von Schönmetz weit erkennbar nach außen. Dabei setzen die CI-Farben Akzente, die die Fassade strukturieren und dem Gebäude eine dezente Signalwirkung verleihen. Über die architektonische Geste gliedert sich das Gebäude harmonisch in sein Umfeld ein. In der Nahwirkung wird das Farbkonzept zum intuitiven Wegeleitsystem. Dieses führt sowohl die Kunden als auch die Mitarbeiter durch das Gebäude. Gleichzeitig definiert und begrenzt die Farbcodierung die einzelnen Bereiche auf freundliche Weise.

Raum, Dramaturgie und Kommunikation

Das große Schaufenster bietet den ersten Blick in die Ausstellung – und strahlt als große Highlight-Fläche nach außen. Die Ausstellungselemente wachsen in einer Raumdramaturgie vom Schaufenster nach innen hin an, um einen freien und tiefen Einblick in die Ausstellung zu bieten. Gleich einer musealen Ausstellung präsentieren sich die Produkte in unterschiedlichen Erlebnisräumen.

KUNDE

 Energietechnik Schönmetz GmbH

KATEGORIE

Gewerbebau

ORT

Schwabmünchen

JAHR

2017 – 2018

FOTOGRAF

FINE RESULT

FLÄCHE

BGF 2.880m²

PROJEKTSTATUS

Realisert

RELATED PROJECTS